5. Internationaler A CAPPELLA Wettbewerb Leipzig 2011: Treffen der jungen Stimmtalente

Internationaler A CAPPELLA Wettbewerb Leipzig.jpg

Die Teilnehmer des diesjährigen Internationalen A CAPPELLA Wettbewerbs Leipzig stehen fest. Insgesamt zehn Gruppen aus sieben europäischen Ländern werden die Reise zum Leipziger Wettbewerb antreten, um Jury und Publikum von ihrer Stimmkunst zu überzeugen. Vom 23. bis 26. Juni findet der Internationale A CAPPELLA Wettbewerb Leipzig im Rahmen des 12. Internationalen Festivals für Vokalmusik a cappella zum bereits fünften Mal statt. Seit dessen Initiierung im Jahr 2007 lädt eine hochkarätige Jury jährlich junge Nachwuchsensembles der Vokalmusik nach Leipzig ein.

In diesem Jahr erwartet Juroren und Zuhörer eine musikalische Reise durch die unterschiedlichsten Gattungen, angefangen beim Repertoire der Romantik, über Folklore, Jazzarrangements, Vokalpop bis hin zu experimentellen Eigenkompostionen.
Am Donnerstag, den 23. Juni stellen sich ab 13 Uhr zunächst fünf Gruppen im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses zu Leipzig vor: Ocvocetto (Kraków, Polen), Vokalensemble Viererlei (Weimar, Deutschland), Dedooks (St. Petersburg, Russland), NewMix Vocal Group (St. Petersburg, Russland) und The Glue (Basel, Schweiz).
Weitere fünf Ensembles präsentieren sich am Freitag, den 24. Juni, ab 11 Uhr am gleichen Ort: KrisKrosKvintet (Prag, Tschechische Republik), Lalá (Windhaag, Österreich), So!...und nicht anders (Mainz, Deutschland), Audiofeels (Poznan, Polen), Postyr (Aarhus, Dänemark).
Interessierte Zuhörer sind herzlich zu dem Wettbewerb eingeladen, der Eintritt ist frei.

Alle Ensembles singen um ein Gesamtpreisgeld von 4.000 Euro sowie den begehrten Leipzig A CAPPELLA AWARD 2011. Zudem buhlen die Gruppen um die Gunst der Zuhörerschaft, denn diese vergibt seit letztem Jahr einen Publikumspreis. Über die ersten drei Siegerplätze entscheidet die hochkarätige Jury, unter Leitung von Simon Carrington, weltweit bekannter Chordirigent und Gründungsmitglied der King’s Singers. Dem Jurypräsidenten stehen als weitere Juroren Essi Wuorela, Gründungsmitglied des finnischen Vokalensembles Rajaton, Martin Hoffmeister, Musikchef im Tagesprogramm von MDR FIGARO, und Martin Lattke, Sänger des gastgebenden Leipziger Vokalensembles amarcord zur Seite.

Die Preisverleihung findet am 24. Juni im Rahmen des Preisträgerkonzerts von JuiceBox., Award-Gewinner 2010, ab 20 Uhr in der Schaubühne Lindenfels statt. Das diesjährige Gewinnerensemble wird beim Abschlusskonzert des 12. Internationalen Festivals für Vokalmusik a cappella am 26. Juni im Großen Saal des Gewandhauses zu Leipzig auftreten sowie mit einem eigenen Preisträgerkonzert im kommenden Jahr erneut in Leipzig zu erleben sein.

Nach Austragung des Wettbewerbs wartet auf alle teilnehmenden Gruppen ein besonderes musikalisches Bonbon. Die Ensembles erhalten erstmalig die Möglichkeit, im Rahmen eines Workshops mit Stephen Connolly, einst langjähriger Basssänger der King’s Singers, an ihren Stücken zu arbeiten. Alle Gruppen erfahren dabei wertvolle Anregungen und Impulse für die weitere musikalische Entwicklung. Für Wettbewerbsensembles ist die Teilnahme kostenfrei. Der Kurs findet in englischer Sprache statt und ist für Zuhörer mit Eintrittskarte offen.